Schneebällchen

Aus Saarland-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saarländisches Festtagsgericht: Sauerbraten mit Schneebällchen und Rotkraut

Zutaten

2 kg Kartoffeln, mehlig kochend
2 Eigelb
2 EL Mehl
2 EL Kartoffelmehl
4 TL Salz
etwas Muskat

Zubereitung

Die Pellkartoffeln kochen und gut auskühlen lassen. Durch den Fleischwolf drehen und mit den restlichen Zutaten vermischen. Aus der fertigen Masse kleine Klöße formen (etwas größer als ein Tischtennisball). In siedendem Wasser etwa 10 min. ziehen lassen. Falls die Konsistenz der Masse noch zu weich ist, etwas Mehl dazugeben. Hinweis: Dieses Rezept kann gut vorbereitet werden, da man die Kartoffeln auch einen Tag vorher kochen kann. Schneebällchen isst man als Beilage zu deftigen Fleischgerichten.


Literatur

Claudia Lehnert: Aus Dibbe & Pann, Rezepte der traditionellen saarl. Küche, Lehnert Verlag / Claudia & Charly Lehnert: Dibbelabbes, Das saarländische Grumbeerbuch, Lehnert Verlag / Charly Lehnert: Hauptsach - gudd gess, Rezepte der saarländischen Küche für Gourmets, Lehnert Verlag [1]